Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Warnsignale – dann ist es Zeit für einen Bremsencheck!


Funktionstüchtige Bremsen sind das wichtigste Sicherheitssystem im Fahrzeug, daher sollte man bei der kleinsten Abweichung vom Standard stutzig werden. Hier ein Anzeichen dafür, dass Sie einen Fachmann aufsuchen sollten:
  • Das Auto bricht aus der Spur aus oder zieht zur Seite
  • Klickende und/oder schleifende Geräusche an den Bremsen
  • Pulsierendes oder schwammiges Bremspedal
  • Verlängerter Bremsweg oder Bremsen reagieren zeitverzögert
  • Lenkrad vibriert beim Bremsen bzw. Bremspunkt nicht mehr spürbar


Was passiert beim Bremsencheck?


Nach einer Sichtprüfung der gesamten Bremsanlage beginnt der Feincheck. Die Bremsflüssigkeit wird unter die Lupe genommen. Ist der Stand der Bremsflüssigkeit in Ordnung und hat diese die richtige (hellgelb) oder die falsche (dunkelgelb) Farbe? Wie sind Wassergehalt und Siedepunkt der Bremsflüssigkeit? Ebenfalls geprüft werden die Bremsbeläge. Finden sich Risse oder ähnliche Schäden, sind die Bremsbeläge noch dick genug? Auch die Bremsschläuche werden gecheckt. Mit der Zeit können diese spröde und rissig werden. Abschließend werden Feststellbremse und Betriebsbremsen auf ihre Bremsleistung geprüft und ermittelt, ob die Bremswirkung den entsprechenden Vorgaben entspricht.

Bremsen Sie sich!


Sie können mit Ihrem Fahrstil viel dafür tun, dass Ihnen Ihre Bremsbeläge und Bremsscheiben länger erhalten bleiben!
  • Fahren Sie vorausschauend
  • Lassen Sie den Wagen ausrollen
  • Bremsen Sie mit Hilfe der Kupplung
  • Vermeiden Sie durchgehendes Bremsen im Gebirge
  • Halten Sie Abstand zum Vordermann und verhindern unerwartetes, abruptes Bremsen

Abhängig ist die Lebensdauer Ihrer Bremsen nicht nur vom Fahrstil, sondern auch von der Gegend (z. B. Stadtverkehr, Autobahn oder ländlichere, ggf. gebirgige Regionen) in der Sie fahren und vom Gewicht Ihres Fahrzeugs. Trotzdem gilt – die Bremsen von vorausschauenden Fahrern leben länger!

Häufigkeit der Bremsenkontrolle


Bei der jährlichen Inspektion werden Ihre Bremsen zwar komplett durchgecheckt, dennoch sollten Sie immer ein Auge auf Ihre Bremsen haben und bei kleinsten Abweichungen einen Werkstatttermin vereinbaren. Denn jeder Bremsvorgang verschleißt Ihre Bremsanlage, es ist also wichtig, diese mindestens in den angegebenen Intervallen überprüfen zu lassen! Vor einer langen Autofahrt, wie zum Beispiel eine Urlaubsreise, ist es auch angeraten die Bremsen gründlich kontrollieren zu lassen. Kommen Sie am besten vorher zum Sicherheits-Check vorbei!

Sie brauchen neue Bremsen?


Dann empfehlen wir Ihnen unseren Partner ATE. Hier haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu den Premium Bremsen zusammengestellt.